Das erste Institut für Astrophysik in Griechenland wird nun die Universität Kreta erhalten. Es wird als siebtes Institut der „Stiftung für Technologie und Forschung“ der Universität Kreta, einer der besten Universitäten Griechenlands, gegründet. ITE-Präsident Prof. Nektarios Tavernarakis sagte neulich der Athener Nachrichtenagentur AMNA: „Für die ITE ist es ein großer Erfolg und etwas, worum wir uns seit Jahren bemüht haben, sowie ein wichtiger Schritt, um griechische Spitzenforscher wieder ins Land zu holen“.

CRETEAstro2

Die Technische Universität Kreta ist eine staatliche Universität, die den Schwerpunkt sowohl auf die Lehre als auch auf die Forschung legt. Sie wurde 1977 gegründet und nahm im Oktober 1984 die ersten Studenten auf.

Die Stiftung für Technologie und Forschung (ITE) begann ihren Betrieb 1983 und zählt zu den größten, bestorganisierten, bestausgerüsteten und bestbesetzten Forschungszentren des Landes.

CRETEAstro3

Das künftige Institut verfügt auch über eine Sternwarte, die sich auf dem Skinakas in Kreta befindet. Sie ist ein griechisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt. Exzellente atmosphärische Bedingungen erlauben in den Sommermonaten, spannende Forschungsprojekte zu verfolgen.    (AL)

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Der Verband Griechischer Unternehmer warnt griechische Unternehmen in der Ära nach den Memoranden

Der Verband Griechische…

September 26, 2018

Yannis Moralis – Große Retrospektive im Benaki-Museum (21.09.2018 – 05.01.2019)
Heinz Gstrein: «Wir haben es im Orient mit einem Krieg aller gegen alle zu tun»

Heinz Gstrein: «Wir hab…

September 25, 2018

Unsere Facebook – Seite