Der griechische Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos hat am 25. Mai die Ausstellung „Die zahllosen Aspekte des Schönen“ offiziell eröffnet. Sie wird bis zum 31.10. zu besichtigen sein. Die Ausstellung im Athener Archäologischen Nationalmuseum schließt nun erfolgreich eine Ausstellungs-Trilogie, welche die 150-Jahr-Feier des Museums im Jahr 2016 würdig fortsetzt.

Das Athener Archäologische Nationalmuseum gehört zu den wichtigsten Museen weltweit, denn es beherbergt die wichtigsten Funde aus Griechenlands archäologischen Stätten. Auch die Ausstellung „Die zahllosen Aspekte des Schönen“ stellt unter Beweis, über wie viele bedeutende Sammlungen das Athener Archäologische Nationalmuseum verfügt.

EAM3

Die 430 Exponate demonstrieren deutlich, warum wir gerade in einer fragwürdig gewordenen Moderne die griechische Kultur für eine zukunftsweisende Orientierung auf neue Weise brauchen. Die Exponate aus den reichen Sammlungen des Museums führen vor Augen eine große Zeitspanne: Von der Jungsteinzeit bis zur christlichen Ära.

EAM4

Die Ausstellung „Die zahllosen Aspekte des Schönen“ geht der Frage nach, wie der Kult um die Schönheit doch zeitlos ist, da er unser Leben auch heute bestimmt. Gezeigt werden nicht nur Meisterwerke der klassischen Plastik, wie der „Knabe von Marathon“, sondern auch bescheidene Objekte der täglichen Körperpflege in der Antike.

www.namuseum.gr 

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite