Die Akropolis (archäologische Stätte und Museum) hat bisher im laufenden Jahr 4,5 Millionen Besucher. Das erklärte die Ministerin von Kultur und Sport, Myrsini Zorbá, während eines Arbeitsbesuchs in dieser Woche auf der Akropolis in Athen. Die Gesamteinnahmen belaufen sich auf 40,5 Millionen Euro.

AKROPOLMUSEU2

„Heute ist ein Arbeitsbesuch und eine besondere Wertschätzung für die Gruppe, die das Projekt fortsetzt, aber auch für diejenigen, die in den vergangenen Jahren hier engagiert gearbeitet haben“, sagte die Ministerin im Bezug auf die Restaurierungsarbeiten, die zur Erhaltung von Akropolis fortgesetzt werden.

AKROPOLMUSEU3

Ministerin Zorbá unterstrich, dass die Arbeiten auf dem Heiligen Felsen von Akropolis eine Verpflichtung der Menscheit gegenüber dem Denkmal ist, das offen und zugänglich für die Millionen von Besuchern bleiben muss, die von der ganzen Welt nach Athen kommen, um Akropolis zu besichtigen.

AKROPOLMUSEU4

Die Ministerin betonte zudem, dass die Akropolis sowohl das Klassische, als auch die Demokratie symbolisiert. Die Arbeit, die auf dem Heiligen Felsen geleistet wird, ist nicht nur technisch. Sie betrifft auch die erzieherische Rolle des fruchtbaren Kontakts mit der antiken Zivilisation.

Archelaos P.