Seit dem Herbst vergangenen Jahres läuft in der Stadt Rethymnon, auf Kreta, eine Sonderausstellung mit dem Titel „The Poetry of Memory – Greek artists living in Berlin“. Mit anderen Worten geht es um Kunst, die unter anderem aus Künstlern stammen, die ihre griechische Heimat verlassen haben und hauptsächlich in der Hauptstadt Deutschlands leben, oder früher gelebt haben.

HPIOISITISMNIMIS3

Dabei handelt es sich konkret um Malereien, Fotografien, Installationen und Drucke, die aus griechischen Künstlern stammen, die, außer Berlin, auch in anderen Ländern Nordeuropas lebten und immer noch leben. Der Kurator Elefthérios Ikonómou hat diese griechische Künstler, die drei Generationen angehören, zusammengebracht. Mit langjähriger Erfahrung und Forschung haben diese Künstler den Prozess des Ereignisses und der Fiktion durchlaufen, ihn gespeichert und in die Zukunft geschaut. Infolgedessen haben sie Werke geschaffen, die für ihr gegenwärtiges Leben von Bedeutung sind.

HPIOISITISMNIMIS4

Auf dieser Weise trifft Berlin Kreta und Deutschland trifft Griechenland. Die Ausstellung kann man im Museum für Zeitgenössische Kunst der kretischen Stadt besuchen. Sie läuft bis zum 31. Januar 2019.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite