Der Welttag der Poesie am 21. März wurde von der UNESCO ausgerufen und wird seit 2000 jedes Jahr mit Lesungen, Happenings und Ausstellungen gefeiert. Damit unterstreicht die UNESCO, dass der Dichtkunst auch im Informationszeitalter ein wichtiger Platz im kulturellen und gesellschaftlichen Leben zukommt.

Day3

Denn in einer Zeit, in welcher neue Informationstechnologien eine vorherrschende Rolle spielen, möchte der Welttag der Poesie an den Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung und die Bewahrung mündlicher Traditionen, die zu den ältesten der Menschheit gehören, erinnern.

Day4

Der Welttag der Poesie fördert den interkulturellen Austausch. Weltweit finden Lesungen und Ausstellungen statt und in den Medien werden lyrische Werke rezitiert. Poetische Werke werden an diesem Tag veröffentlicht und Poesie-Preise vergeben. Zielgruppe des Tages sind vor allem junge Leute, Schüler und Studenten.

Day5jpg

Im Rahmen der „Athen-Welthauptstadt des Buches“, mit einer Reihe von verschiedenen Veranstaltungen, welche bis zum 22. April dieses Jahres dauern, wird auch der Welttag der Poesie gebührend mit Lesungen von Lyrikern in mehreren griechischen Städten gefeiert.   (AL)

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Migration und öffentliche Kommunikation: Ein Gespräch mit ICMPD Generaldirektor Dr. Michael Spindelegger

Migration und öffentlic…

Dezember 09, 2019

Eine Hommage an die Linienkunst von Gounaropoulos

Eine Hommage an die Lin…

Dezember 05, 2019

Zum 150. Todestag des Dichters Andreas Kalvos

Zum 150. Todestag des D…

Dezember 03, 2019

Unsere Facebook – Seite