tzamouranis athen syn festival i 3 356628045

Veranstaltet von AthenSYN und FREIRAUM in der Box

ERÖFFNUNG: Donnerstag, 14. November 2019

AUSSTELLUNGSDAUER: 15. November 2019 - 1. Februar 2020

Künstler*innen: Dionisis Christofilogiannis / George Drivas / Alexandros Kaklamanos / Dionysis Kavalieratos / Georgia Kotretsos / James Lane / Yorgos Maraziotis / Georgia Sagri / Yorgos Stamkopoulos / Joulia Strauss / Vassileia Stylianidou / Yiannis Theodoropoulos / Stefanos Tsivopoulos / Dimitris Tzamouranis / Zafos Xagoraris / Theodoros Zafeiropoulos

Die Ausstellung HOMEMADE EXOTICA, die im Rahmen des Festivals Athen SYN I in Berlin stattfindet, zeigt die aktuelle Positionen von 16 zeitgenössischen Athener Künstler*innen nach der documenta14 .

Was kann „Von Athen Lernen“ – so lautete das Motto der documenta14 – in einer Zeit des Umbruchs für Europa bedeuten, in der alle Werte, die auf europäischem Boden verwurzelt sind und unser kulturelles Erbe tragen, in Frage gestellt werden? Was bleibt nach der Entzauberung eines Landes, das seit dem Philhellenismus im 18. Jahrhundert über die Saga eines Touristenparadieses bis hin zum Stigma der Krise sensationalistischer Stereotypisierung unterliegt? Was bedeuten diese Fragen für gesellschaftliche Koexistenz in einem ethisch zerrütteten System?

drivas athen syn festival i 3 2756278040
George Drivas, Empirical Data, Single or Dual Channel HD Video with Sound 2009, courtesy of the artist, photo copyright George Drivas/ Quelle: www.athensyn.com

Ziel der Veranstalter durch dieses griechische Festival in der deutschen Hauptstadt Berlin ist, eine langfristige deutsch-griechische Zusammenarbeit auf künstlerischer Ebene zu fördern und eine Infrastruktur für kulturellen Austausch anzuregen.

Die gemeinnützige Initiative AthenSYN, die 2016 von Kulturwissenschaftlerin Katja Ehrhardt und Kunsthistoriker Sotirios Bahtsetzis gegründet wurde, sensibilisiert das Publikum für den Kontext von Kunst als Forum für den Dialog in einer  kritischen Auseinandersetzung mit der Zukunft Europas. Dahinter steht der Gedanke, dass europäische Krisen mehr brauchen als die Summe nationaler Antworten. Im Zentrum der europäischen Krise stellt Griechenland Fragen, die ganz Europa betreffen.

Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft des griechischen Kulturministeriums und der Griechischen Botschaft in Berlin statt, mit Unterstützung der Stavros Niarchos Foundation, der Schwarz Stiftung und der Griechischen Kulturstiftung, gefördert von Aegean Air und mit freundlicher Unterstützung des Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) der Freien Universität Berlin und der Hellenische Gemeinde zu Berlin.

theodoropoulos athen syn festival i 3 3144648234
Yannis Theodoropoulos, Television, from the series homescape 2018, Lambda print on Aluminium 40x60, courtesy of the artist Photo Yannis Theodoropoulos / Quelle: www.athensyn.com

ATHENSYN ist die Initiative einer Gruppe von Künstlern, Kuratoren und Kulturagenten, die eine Infrastruktur und ein Netzwerk aufbaut, um die Präsentation der zeitgenössischen griechischen Kunst auf internationaler Ebene zu fördern, wobei der Austausch zwischen Griechenland und Deutschland im Mittelpunkt steht.

Das Programm des Festivals: www.athensyn.com

Intro-Image credits:
Dimitris Tzamouranis, Melancholia Altar 2012, Polyptychon 4,20 X 640, Oil on wood, courtesy Michael Haas gallery Berlin. Photo Jens Kunath/ Quelle: www.athensyn.com

EG

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Migration und öffentliche Kommunikation: Ein Gespräch mit ICMPD Generaldirektor Dr. Michael Spindelegger

Migration und öffentlic…

Dezember 09, 2019

Eine Hommage an die Linienkunst von Gounaropoulos

Eine Hommage an die Lin…

Dezember 05, 2019

Zum 150. Todestag des Dichters Andreas Kalvos

Zum 150. Todestag des D…

Dezember 03, 2019

Unsere Facebook – Seite