Euronews wird bis Ende dieses Jahres auch in griechischer Sprache ausgestrahlt. Damit ist Griechisch die 12. Sprache des mehrsprachigen Nachrichtensenders. Das wurde vom Geschäftsführer von Euronews, Michael Peters, in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, an der sich auch der griechische Staatssender ERT und das zyprische Staatsfernsehen RIK teilnahmen. Die Finanzierung kommt von der Muttergesellschaft und der EU-Kommission; jedoch wird der Sender das Ziel verfolgen, sich innerhalb von fünf Jahren selbst finanzieren zu können. ERT und RIK werden die Frequenzen kostenlos zuteilen. Der neue Sender mit Sitz in Athen soll von griechischen und zyprischen Journalisten besetzt werden und überwiegend die Bereiche Politik, Wirtschaft und Kultur thematisieren. Euronews wurde 1993 in Frankreich gegründet und sendet heute in 155 Ländern. (So.K.).