Pappas2

Die Prioritäten der griechischen Regierung im Rahmen der Nationalen Digitalen Strategie, schließen die direkte Digitalisierung des Betriebs von kleinmittleren Unternehmen, sowie die Entwicklung von Strukturen für junge und innovative Unternehmen mit ein.

Dies unterstrich der Minister für digitale Politik, Telekommunikation und Information, Nikos Pappas, in seiner Rede bei der Eröffnung des renovierten historischen Gebäudes der Industrie- und Handelskammer in Athen, das das Zentrum für Entwicklung und Unternehmertum beherbergen wird.

Pappas3

Der Minister sagte u.a. dass sowohl die Regierung, als auch das Unternehmertum ihre Anstrengungen koordinieren sollten, so dass solche Initiativen vervielfacht und Früchte tragen werden. Das Start-Ups Unternehmertum und die neuen Technologien können und müssen die neue Schwerindustrie Griechenlands werden. Diese Unternehmen sollten zu einem Wirtschaftssektor entwickelt werden, der alle anderen Sektoren der Wirtschaft unterstützt. Parallel sollte dieser Sektor gewährleisten, dass die griechische Wirtschaft insgesamt effizienter und produktiver werden kann.

Die Unterstützung des innovativen Start-Ups Unternehmertums ist eine Priorität der Regierung, weil dadurch neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Minister Nikos Pappas erwähnte dabei das entsprechende Programm, das 120 Millionen Euro für die Unterstützung der griechischen innovativen Unternehmen vorsieht.     Archelaos p.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite