Die Stiftung für ökonomische und industrielle Forschung (IOBE) in Griechenland hat im April eine Verbesserung der ökonomischen Klimaindikatoren für die griechische Wirtschaft registriert. Das ist größtenteils auf den Beginn der Touristensaison im Lande zurückzuführen. Zudem hängt es auch mit den positiven Erwartungen für den Abschluss  der Bewertung der griechischen Wirtschaft durch die Vertreter der Kreditgeber zusammen.

ECONOM2

Laut IOBE stimmt der Trend, der jetzt registriert wurde, mit der errechneten Wachstumsrate überein. Allerdings wird die Entwicklung der Erwartungen in den kommenden Monaten entscheidend von den Bedingungen abhängen, die den Kurs der griechischen Wirtschaft außerhalb des Rettungsprogramms bestimmen werden.

Die Untersuchung der Stiftung IOBE zeigt, dass der Wirtschaftsklimaindex im April sich erholt hat. Das ist aufgrund der Steigerung der Einzelindikatoren in allen Wirtschaftszweigen zustande gekommen, allerdings mit Ausnahme des Bausektors und des Indikators, der das Verbrauchervertrauen aufzeigt.

ECONOM3

Außerdem meint IOBE, dass die Verbesserung des Indexes im April auch mit saisonalen Faktoren zu tun hat, weil in einem sehr vom Tourismus geprägten Land, wie Griechenland, die Auslandsnachfrage in diesem Sektor stark zunimmt. Das wirkt ohnehin positiv sowohl auf die Beschäftigung als auch auf die allgemeine  Wirtschaftstätigkeit.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Akropolis: 4,5 Millionen Besucher im Jahr 2018

Akropolis: 4,5 Millione…

November 21, 2018

Erster Preis für einen Kurzfilm

Erster Preis für einen …

November 20, 2018

Holocaust-Mahnmal in der Stadt Trikala: Die Tränen der Menschheit für Millionen von Opfern

Holocaust-Mahnmal in de…

November 16, 2018

Unsere Facebook – Seite