Der Minister für Digitale Politik, Telekommunikation und Medien Griechenlands, Nikos Pappás und die Tourismusministerin des Landes, Élena Kountourá, haben neulich vereinbart, ein digitales Ökosystem ins Leben zu rufen, das Internetportale über Tourismus, touristische Bildung und über Kultur beinhalten wird.

ELENA2 

Mit der entsprechenden Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ministerien wird die Weiterentwicklung des digitalen Tourismus durch neue Technologien gefördert. Das Ziel dieser politischen Initiative ist, dem interessierten Bürger alle notwendigen Informationen- bzw. das notwendige Informationsmaterial durch eine digitale Plattform zu geben, sodass man seine Reise bestens und schnellstens organisieren kann.

Die Tourismusministerin, Élena Kountourá, betonte u.a. dass, durch die Unterstützung des Ministeriums für Digitale Politik, neue und innovative Praktiken eigeführt werden können, die mit dem digitalen Übergang der Dienstleistungen des Tourismusministeriums gegenüber dem Bürger zu tun hat. Sie äußerte auch  die Ansicht, dass  die modernen technologischen Werkzeuge das touristische Produkt Griechenlands entscheidend bereichern und die Extrovertiertheit des griechischen Tourismus stärken. Schließlich tragen sie dazu bei, Griechenland effizienter und gezielter international zu präsentieren, als eines der führenden und attraktivsten Ziele für den Tourismus und das sogar 365 Tage im Jahr. 

ELENA3 

Minister Nikos Pappás erklärte u.a. seinerseits, dass die unterzeichnete Vereinbarung zwischen den beiden Ministerien die Tatsache beweist, dass die Regierung sich voll bewusst ist, dass der griechische Tourismus in eine neue Ära eintreten kann. 

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite