Der Minister für Digitale Politik, Telekommunikation und Medien Griechenlands, Nikos Pappás, traf sich in Brüssel  mit der EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Mariya Gabriel. Der Schwerpunkt in den Gesprächen zwischen den beiden Politikern lag an der digitalen Transformation Griechenlands.

Während der Gespräche stellte der griechische Minister, Nikos Pappás, der EU-Kommissarin den Fortschritt der digitalen Transformation seines Landes anhand von Projekten vor, mit einem Gesamtbudget von mehr als 500 Millionen und gab ihr einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten, die bereits umgesetzt werden, sowie über die weiteren Maßnahmen, die schon geplant sind.

NPap2

„Wir hatten die Gelegenheit, die für die digitale Wirtschaft zuständige Kommissarin über die Fortschritte bei der Umsetzung der nationalen digitalen Strategie 2017-2021 zu informieren. Die digitale Transformation Griechenlands im öffentlichen und im privaten Sektor schreitet rasch voran“, sagte der griechische Minister nach dem Treffen mit der Kommissarin Mariya Gabriel. 

NPap3

Minister Nikos Pappás unterstrich auch, dass die griechische Regierung Anstrengungen und Ressourcen im Bereich der digitalen Technologie investiert hat. Die Ergebnisse davon werden bereits sichtbar. Im Mittelpunkt des neuen Wachstumsmodells in seinem Land steht der Einsatz neuer Technologien. Griechenland kann aufgrund seiner geografischen Lage zu einem digitalen Drehkreutz werden. Um das zu erreichen, soll Griechenland über sehr starke Netzwerke verfügen und das Potenzial der neuen Technologien voll ausschöpfen.

Archelaos P.    

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Offizieller Besuch des deutschen Bundepräsidenten in Griechenland
Griechenland in Frankfurt  70. Frankfurter Buchmesse
Eine Delegation der Deutschen Hanns-Seidel Stiftung besuchte das griechische Ministerium für Digitale Politik - Vorstellung der „Nationalen Digitalen Strategie“

Unsere Facebook – Seite