Vor wenigen Tagen fand in der Stadt Varna in Bulgarien das fünfte Ländertreffen zwischen Griechenland, Serbien, Bulgarien und Rumänien statt. Die Ministerpräsidenten dieser Länder diskutierten über die engere Zusammenarbeit ihrer Länder, sowie über Energie- und Transportthemen. An diesem Treffen nahm -nach entsprechender Einladung- auch der Ministerpräsident von Israel teil.

 MEETINGVARNA2

Der griechische Premierminister, Alexis Tsipras, erklärte nach dem Treffen, dass Griechenland und Bulgarien die Zeitpläne und die Schritte für den Bau von zwei großen Verkehrsprojekten vereinbart haben. Er betonte, dass die vier Balkanländer eine Reihe von Fragen zur wirtschaftlichen und handelspolitischen Zusammenarbeit erörtert haben. Dabei ging es darum, einen Rahmen für eine dauerhafte Zusammenarbeit zu schaffen. Alle vier Länder haben ihre Hoffnung zum Ausdruck gebracht, in den nächsten Jahren einen ständigen Meinungsaustausch zu haben. Zudem unterstrich der Regierungschef Griechenlands, dass die vier Länder in Betracht ziehen würden, in den kommenden zehn Jahren gemeinsam ein großes Sportereignis zu veranstalten.

 MEETINGVARNA3

Im Rahmen des Vierländertreffens in Varna hatte Alexis Tsipras auch die Gelegenheit, sich mit seinem israelischen Amtskollegen, Benjamin Netanjahu zu treffen. Sie diskutierten u.a. über das Projekt der Erdgas-Pipeline „East Med“, sowie über die Stabilitätsaussichten in der Region. Netanjahu hatte seinerseits die Gelegenheit, über eine Kooperation seines Landes mit den vier Balkanländern in den Bereichen der neuen Technologien und der Energie zu sprechen.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Akropolis: 4,5 Millionen Besucher im Jahr 2018

Akropolis: 4,5 Millione…

November 21, 2018

Erster Preis für einen Kurzfilm

Erster Preis für einen …

November 20, 2018

Holocaust-Mahnmal in der Stadt Trikala: Die Tränen der Menschheit für Millionen von Opfern

Holocaust-Mahnmal in de…

November 16, 2018

Unsere Facebook – Seite