Seit Dienstag dieser Woche ist die neue Eisenbahn Linie zwischen der Hauptstadt Athen und der zweitgrößten Stadt des Landes, Thessaloniki, in Betrieb. Der letzte Abschnitt der neuen Strecke zwischen Lianokládi und Domokós ist fertig. So können demnächst die Züge die beiden griechischen Städte in 3 Stunden und 40 Minuten verbinden.

BAHNATHENTHESS3

Zuerst wurde eine Inspektion der letzten Sonderstrecke zwischen Lianokládi und Domokós durchgeführt. Am Zug war der Generalsekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr, Thános Voúrdas, anwesend. Nach einigen Tagen wird die neue Strecke völlig in Betrieb genommen.

Es muss unterstrichen werden, dass in diesem letzten Streckenabschnitt eine neue, moderne, metallische und Erdbebensichere- bzw. isolierte Eisenbahnbrücke gebaut wurde. Dies ist eine besondere technische Errungenschaft, deren Bau in den letzten drei Jahren abgeschlossen wurde.

BAHNATHENTHESS4

Die eigene Eisenbahnprojektbaugesellschaft ERGOSE kommentierte in einer entsprechenden Pressemitteilung, dass dieses letzte Eisenbahnprojekt den Bau der neuen Eisenbahnlinie zwischen Athen und Thessaloniki durch eine moderne, vollständig interoperable und doppelt elektrifizierte Bahnlinie abschließt.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Eine Hommage an die Linienkunst von Gounaropoulos

Eine Hommage an die Lin…

Dezember 05, 2019

Zum 150. Todestag des Dichters Andreas Kalvos

Zum 150. Todestag des D…

Dezember 03, 2019

Ein Museum wird 30

Ein Museum wird 30

November 27, 2019

Unsere Facebook – Seite