Premierminister Antonis Samaras war der Hauptredner auf einer Konferenz anlässlich des 125. Jahrestages der „International Herald Tribune“. Die Veranstaltung fand letzte Woche in Paris statt. Samaras betonte, dass die Regierung „Griechenland im Inneren Reformen durchführen will und das Ausland-Bild des Landes verändern“.

Die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit ist der einzige Weg, um aus der Krise zu kommen, stellte der Premier fest und gab zu: „Ich komme aus einem Land, das der Dimension der Wettbewerbsfähigkeit keine Beachtung geschenkt hat, seit es sich mit Europa vereinigte. Und jetzt bezahlt es den Preis dafür“. Samaras warnte, dass ein Ausschluss aus der Eurozone den Lebensstandard der Griechen in wenigen Monaten um 70 Prozent sinken würde.

Er sandte jedoch eine positive und optimistische Botschaft für Griechenland und Europa: Griechenland werde in einem Jahr zur Erfolgsgeschichte. Damit werde die EU beweisen, dass sie in der Lage sei, Probleme zu lösen und Schwierigkeiten zu überwinden. (So.K.). 

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite