Naxos ist die größte Insel der Kykladen, die harmonisch Berg- und Meerlandschaft kombiniert. Wegen seiner Größe findet man hier malerische Bergdörfer sowie lange goldene Sandstände.

Als Wahrzeichen der Insel, ganz in der Nähe der Hafeneinfahrt, befindet sich auf einem Hügel der imposante Tempel von Apollo (Portara, das Wort bedeutet ein großes Tor). Besonders  beim Sonnenaufgang  und  beim Sonnenuntergang ist der Blick aufs Meer wunderbar. In der historischen Altstadt, mit einer erstaunlichen Aussicht auf die ganze Insel mit ihrem venezianischen Scharm, lohnt sich die Besichtigung des Kastells, des  kleinen venezianischen Museums (Della Rocca) und des Archäologischen Museums.

naxos1

Auf der ganzen Insel gibt es auch viele archäologischen Stätte  wie die Antike Hauptstadt Grotta aus der mykenischen Ära, eine Nekropole aus der geometrischen Ära, zahlreiche Schlösser und Türme, ein Aquädukt aus der archaischen Ära, der antike Steinbruch und Heiligtum von Apollo, prähistorische Funde und Kouroi (typische männliche Marmorstatuen), die es fast überall auf der Insel gibt.

Die typischen traditionellen Produkte sowie die heimische Küche der Insel sind weltweit berühmt und wert probiert zu werden. Die heimische Küche kombiniert eine typische mittelmeerische Gastronomie mit einzigartigen Käsesorten (arseniko,  anthotyro, graviera, manouri) und ausgezeichnetem Wein, Zitrone-Likör und Thymian-Honig. 

naxos2

Die Insel ist auch für Familienurlaub geeignet, weil sie über mehrere Kinderspielplätze und einen Aquapark verfügt. Darüber hinaus bietet sich Naxos für fast jede Sportart: Radfahren, Reiten, Spaziergang, Scubatauchen oder Segeln (aufgrund ihrer unendlichen Küstenlinie wird Naxos auch «der Himmel der Segler» genannt). (A.Pap)

Naxos

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite