Nisyros gehört zu der Inselgruppe von Dodekaness. Sie ist keine gewöhnliche Insel, wie jede andere in der Ägäis. In Wirklichkeit ist sie keine Insel, sondern ein aktiver Vulkan, der jüngste in der südlichen Ägäis, mit mindestens zwei großen Ausbrüchen in den letzten 45.000 Jahren. Der Vulkan von Nisyros ist einer der wenigsten Vulkane des Planeten, wo jeder mit dem Auto dorthin gelangen kann und stundenlang die 10 hydrothermalen Krater besichtigen kann. Die eigenartige Landschaft der Insel könnte Nisyros zu einer Weltsehenswürdigkeit machen, solange der Vulkan inaktiv bleibt. Denn wo sonst kann man so intensiv den Atem der Erde unter den Füßen fühlen?

Die Insel ist im größten Teil bergig, der Boden vulkanisch und sehr fruchtbar. Der Boden besteht aus vulkanischen Felsen, die durch alte Vulkanaktivitäten geschaffen wurden. Man muss auch erwähnen, dass die verschiedenen Arten von Felsen für den Bau sämtlicher Gebäude verwendet wurden.

nisyros2

Sowohl das Regenwasser, als auch das Wasser aus dem Meer mischen sich mit den geothermischen Flüssigkeiten, die im Boden der Insel sind. Nisyros mit seinen Thermalbädern bietet Erleichterung von dermatologischen, muskuloskeletalen und Erkrankungen gynäkologischer Art. Das heiße Wasser, das aus verschiedenen Punkten der Insel und des Meeres nach oben steigt, kann eine Temperatur von 60 Grad Celsius überschreiten. Es gibt sogar Stadtbäder, die am Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurden.

Nisyros3

Auf Nisyros gibt es nicht die bekannten organisierten Strände, die es auf anderen griechischen Inseln gibt. Das ist auf geologische Gründe zurückzuführen. Trotzdem kann man wunderschöne Buchten mit kristallklarem Wasser finden, wo man in aller Ruhe am Meer schwimmen kann. Der Hafen der Insel und die Hauptstadt Mandraki mit den gepflasterten kleinen Straßen und den mit verschiedenen Blumen geschmückten und wunderschön aussehenden bunten Innenhöfen, bleiben dem Besucher unvergesslich.

Nisyros4

Jeder, der nach Nisyros kommt, sollte auch nicht vergessen, das Vulkanische Museum der Insel zu besuchen. Dieses Museum ist das einzige seiner Art in Griechenland, aber auch im östlichen Mittelmeerraum. Es ist in der ehemaligen Schule von Nikia untergebracht, ultramodern, interaktiv und das ganze Jahr geöffnet. Dort kann man alles über die Vulkane Griechenlands erfahren, vulkanische Gesteine mit ungewöhnlichen Namen und Farben bewundern und schließlich sehen, wie die Insel von Nisyros geboren wurde. Außerdem sollte man die antike Akropolis der Insel mit dem Namen Paleokastro besichtigen. Es ist eines der am meisten erhaltenen und imposanten alten Gebäude in der Ägäis. Von dort aus hat man eine erstaunliche Aussicht auf die Insel und auf das weite Meer.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

The Review of Maritime Transport 2017: Die griechische Schifffahrt ist weltweit an erster Stelle in Tank- und Frachtschiffen

The Review of Maritime …

November 16, 2017

Das bergische Dorf Ampelakia: Ein Ort, wo Geschichte, Traditionsarchitektur und pure Winteratmosphäre aufeinander treffen

Das bergische Dorf Ampe…

November 16, 2017

17. November 1973 - Der Aufstand der Athener Studenten gegen die Junta

17. November 1973 - Der…

November 16, 2017

Unsere Facebook – Seite