Papigko  ist ein sehr malerisches Dorf am Fuß des Berges Timfi neben dem Nationalpark von Vikos in Nordgriechenland. Das Dorf ist von der traditionellen Architektur von Epirus geprägt, mit Häusern, welche aus Stein gebaut sind und mit herrlichem Blick auf die Vikosschlucht, auf  den Wald und die benachbarten Berge.

papigko3

Papigko ist ein alljährliches Reiseziel und eignet sich für Wanderer, weil es einen fantastischen Wanderungsweg durch die sogenannten Drakolimnes (tiefblauekleine Seen) gibt. Fast auf dem Gipfel des Berges Timfi befindet sich die Hütte “Georgoulis”, eine komplett ausgestattete Hütte und Treffpunkt aller Wanderer in Nordgriechenland.

papigko2

Sowohl Papigko als auch das kleine Papigko, in dem breiteren Gebiet von Zagori, zählen zu den beliebtesten touristischen Winterzielen des Landes. Die Landschaft ist von ausgewöhnlicher natürlicher Schönheit mit reichhaltiger Flora und Fauna, wo im üppigen Grün plötzlich die berühmteneindrucksvollen Kolimbithres (Pools, Badebecken) zum Vorschein kommen. Es handelt sich hier um große Hohlräume in den sich Wasser sammelt und wo man hier sogar baden kann. Ein tolles Erlebnis ist auch das Rafting im Fluss Voidomatis.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit diese malerischen Dörfer zu besuchen. (A.Pap)

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

The Review of Maritime Transport 2017: Die griechische Schifffahrt ist weltweit an erster Stelle in Tank- und Frachtschiffen

The Review of Maritime …

November 16, 2017

Das bergische Dorf Ampelakia: Ein Ort, wo Geschichte, Traditionsarchitektur und pure Winteratmosphäre aufeinander treffen

Das bergische Dorf Ampe…

November 16, 2017

17. November 1973 - Der Aufstand der Athener Studenten gegen die Junta

17. November 1973 - Der…

November 16, 2017

Unsere Facebook – Seite