Die Insel Alónissos liegt in der Region an der nordwestlichen Seite der Ägäis und gehört zu der Inselgruppe der Sporaden-Inseln. Die Geschichte von Alónissos reicht bis in die Tiefe der Jahrhunderte hin und wird mit vielen Legenden und Traditionen begleitet. Besonders zu erwähnen ist die Legende, dass der Vater von Achilles, Piléas, in die Insel kam, um bis zu seinem Lebensende zu bleiben.  

ALON2

Alonissos gilt als eine Insel, wo man einen ruhigen und entspannten Urlaub verbringen kann, mit malerischen unberührten Stränden, mit natürlichen Schönheiten und mit kristallklarem Meereswasser. Die Insel ist bisher vom Massentourismus verschont geblieben und gilt zu Recht als ein Ziel für Liebhaber eines friedlichen Urlaubs, der im Einklang mit der Natur steht.

ALON3

Aufgrund ihrer geografischen Lage war Alónissos in der Antike ein wichtiges Exportzentrum. Sein Hauptexportprodukt war der Wein, der bis heute für seinen exzellenten und natürlichen Geschmack sehr berühmt ist.  Bekannt ist die Insel heute  auch für den Nationalen Meerespark, wo die Robbe „Monachus-Monachus“ lebt. Diese Region dient zum Schutz der Mönchsrobbe, denn sie ist ihre Heimat und ein Ort, wo dieses seltene Säugetier Zuflucht findet. Hier ist zu erwähnen, dass es zu ihrem Schutz eine sehr strenge Gesetzgebung gilt, deshalb darf man mit dem Boot sämtliche kleine Inseln innerhalb des Nationalen Meeresparks nicht ansteuern.

ALON4

Der Besucher oder Urlauber kann während seines Aufenthalts auf der Insel vieles erleben. Man kann in abgelegenen unberührten Stränden schwimmen und wilde Landschaften mit steilen Felsen, sowie Wälder mit hoch aufragenden Pinienbäumen erkunden. Alonissos gilt als eine Insel mit vielen Kräutern. An den Buchten im Süden der Insel reichen die Pinienbäume sogar bis zum Meereswasser. Außerdem stellt  Alónissos ein Ziel nicht nur für Naturliebhaber dar, sondern auch für Taucher, denn die Insel gilt als eines der wichtigsten Tauchzentren in Europa, dank der reichen Unterwasserwelt und der Morphologie des Meeresbodens. Zudem bietet die Insel  noch ein Netzwerk aus markierten Wanderwegen, die die Natur-Magie  in vollem Gange entfalten. Deshalb behält Alónissos zu Recht die Bezeichnung des ökologischen Paradieses bei.  

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Akropolis: 4,5 Millionen Besucher im Jahr 2018

Akropolis: 4,5 Millione…

November 21, 2018

Erster Preis für einen Kurzfilm

Erster Preis für einen …

November 20, 2018

Holocaust-Mahnmal in der Stadt Trikala: Die Tränen der Menschheit für Millionen von Opfern

Holocaust-Mahnmal in de…

November 16, 2018

Unsere Facebook – Seite