theislandofalltogetherAuf Initiative der Filmemacher Philip Brink und Marieke van der Velden haben sich Touristen und Flüchtlinge auf der Insel Lesbos, und zwar auf einer Parkbank mit Aussicht über das Meer, zusammengefunden und ihre Lebenserfahrungen ausgetauscht. Zwölf Diskussionen, die je 30 Minuten dauerten, wurden gefilmt und daraus entstand ein 23minütiger Dokumentarfilm unter dem Titel „The Island of All Together“. „Wir hoffen, dass dieser Film Menschen dazu veranlasst, mehr miteinander statt übereinander zu sprechen“, erklären die Initiatoren dieses Kurzfilms auf ihrer Webseite.

Lesbos ist ein beliebtes Reiseziel für in- und ausländische Touristen, zugleich ist sie aber –nicht zuletzt wegen ihrer Lage gegenüber der türkischen Küste- zum europäischen Boden geworden, den die anhaltenden Flüchtlingsströme zuerst betreten. Mehr als 850.000 Flüchtlinge sind nach Angaben des UNHCR im vergangenen Jahr in Griechenland über die Ägäis angekommen, in ihrer überwiegenden Mehrheit Flüchtlinge aus Syrien. Hintergrundinformationen über die Flüchtlingskrise in Griechenland finden Sie hier.

banner german

newsletter german banner 1

Unsere Facebook – Seite