Griechenland und Deutschland haben am 12. Dezember in Athen ein gemeinsames Pilotprojekt zur dualen Ausbildung und zur Zusammenarbeit öffentlicher und privater Akteure beider Länder in der Wachstumsbranche Tourismus gestartet.

Ziel des Projekts ist es, Elemente des dualen Ausbildungssystems in Griechenland einzuführen. An der Auftaktveranstaltung in Athen vergangene Woche nahmen der griechische Minister für Bildung, Konstantinos Arvanitopoulos, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, und die Ministerin für Tourismus, Olga Kefalogianni, teil.

Grundlage für das Projekt MENDI (“Mentoring Dual International“) ist das Berliner Memorandum, das die Bildungsminister 7 europäischer Staaten, unter anderem auch Deutschlands und Griechenlands, Ende 2012 unterzeichnet haben.

Im April dieses Jahres haben die beiden Länder eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die aus Vertretern der jeweiligen Bildungsministerien, Berufsbildungsexperten und Vertretern von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie Kammern besteht und die die Projektfortschritte bewertet und weitere gemeinsame Projekte entwickelt. Deutsche und griechische Einrichtungen und Unternehmen arbeiten beim Projekt eng zusammen. Mit Unterstützung des deutschen Bildungsministeriums soll die DEKRA-Akademie in Kooperation mit der TUI-Tochter Robinson Club Qualifizierungen nach deutschem Vorbild in Athen und Heraklion etablieren. Durch die Zusammenarbeit mit der Außenhandelskammer (AHK) in Athen wird sichergestellt, dass die erlangten Abschlüsse auch in Deutschland anerkannt werden.

 "Wir setzen damit ein Zeichen, dass eine praxisorientierte Ausbildung die Beschäftigungschancen junger Menschen in Griechenland fördern kann", erklärte Thomas Rachel, der von einer langen und freundschaftlichen deutsch-griechischen Zusammenarbeit gesprochen hat. "In der Wachstumsbranche Tourismus soll exemplarisch deutlich werden, dass die Beschäftigungsfähigkeit Jugendlicher durch stärker arbeitsplatzorientiertes Lernen deutlich verbessert werden kann", sagte er und betonte: "Tragfähige und vertrauensvolle Partnerschaften bewähren sich besonders in schwierigen Zeiten". (P.Mitr.) 

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021