Die Ministerin für Tourismus Olga Kefalogianni und der Staatsminister im Entwicklungsministerium Notis Mitarachis haben letzte Woche das 1. griechische Investitionsforum besucht. Das Forum, das in New York stattfand, beleuchtete die Investitionsmöglichkeiten in Griechenland. Auf der anschließenden Pressekonferenz betonten die beiden Minister, dass die ersten positiven Anzeichen für die Entwicklung von Investitionen sichtbar seien. Offensichtlich werden die Bemühungen der Regierung und des griechischen Volkes zur Überwindung der Krise anerkannt. Kefalogianni präsentierte zudem einen kurzen Überblick über die Prioritäten des Ministeriums für Tourismus. 

Sie stellte fest, dass, trotz der akuten Wirtschaftskrise, der Tourismus ein sehr wichtiger und dynamischer Sektor der griechischen Wirtschaft bleibt. Besonderen Wert legte sie auf die Diversifizierung des touristischen Angebotsspektrums. Griechenland entferne sich allmählich vom Tourismusmodell „Sonne und Meer“. Man konzentriere sich derzeit vielmehr auf moderne Beherbergungsbetriebe ausgestattet mit speziellen Einrichtungen (Golf, Yachthäfen, Konferenzsälen) sowie auf den thematischen Tourismus (Gesundheitstourismus, maritimer Tourismus, Kreuzfahrt-Tourismus). Inzwischen sorgten die ersten Angaben des internationalen Reiseveranstalter TUI für das kommende Jahr für Optimismus. Die Zahl der Buchungen von Reisen nach Griechenland bis Ende September liegt rund 10 Prozent über dem Vorjahresniveau. (So.K.).

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Fotis Kontoglou und Kleinasien

Fotis Kontoglou und Kle…

September 28, 2022

Fred Boissonas in Griechenland

Fred Boissonas in Griec…

September 22, 2022

Internationale Messe in Thessaloniki

Internationale Messe in…

September 14, 2022

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021