trilateral full article

Am Mittwoch, 9. Dezember 2015, haben die Premierminister Griechenlands, Alexis Tsipras, der Republik Zypern, Nikos Anastasiades, und der Republik Ägypten, Abdel-Fattah Al-Sisi, die „Athener Deklaration“ nach dem dritten Dreiländertreffen in Athen unterzeichnet. Dabei geht es um die Verstärkung der Zusammenarbeit zwischen Griechenland, Zypern und Ägypten, mit dem Ziel, den Frieden, die Stabilität, die Sicherheit und den Wohlstand im östlichen Mittelmeerraum zu fördern.

Die Deklaration, die den trilateralen Gipfel besiegelt hat, legt den Schwerpunkt auf die Bewältigung der heutigen Herausforderungen, insbesondere auf die Bekämpfung des internationalen Terrorismus, die Steuerung der zunehmenden Flüchtlingsströme und die Unterstützung aller Bemühungen der internationalen Gemeinschaft um die Beilegung des Syrien-Konflikts. Darüber hinaus haben die drei Regierungschefs ihre Unterstützung für die Stabilisierung der politischen Lage in Libyen, Jemen und dem Irak und die Notwendigkeit einer Zwei-Staaten-Lösung für den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern bekräftigt.

Wie erwartet wurde im Dreiländertreffen die Förderung der Zusammenarbeit hinsichtlich der wichtigen Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeerraum erörtert. Die drei Regierungschefs haben beschlossen, die Verhandlungen für die Beilegung aller offenen Themen bezüglich der Abgrenzung der maritimen Zonen zu beschleunigen.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021