Die Kykladen-Inseln sind weltweit für ihre wunderschöne Strände und ihre einzigartige Architektur bekannt. Jetzt versuchen sie, Besucher mit einem ihrer weniger bekannten Geschenke anzulocken: die 40 verschiedenen Käsesorten, den dort produziert werden. Das Ministerium für ländliche Entwicklung und Ernährung hat eine Initiative ergriffen, um Griechen und Ausländer mit dem köstlichen Sortiment der Kykladen an Käseprodukten vertraut zu machen. Die entsprechende Kampagne mit dem Titel „Kykladische Käsepalette“ wurde während der 8. „Zootechnia“- Ausstellung am 11. Februar in Thessaloniki präsentiert. 


Auf den Kykladen werden einige der seltensten und ungewöhnlichsten Käsesorten hergestellt. Die bekanntesten sind: Kopanisti, ein Weichkäse mit einem pfefferigen scharfen Geschmack, die besonders auf Tinos, Syros und Mykonos hergestellt wird. Die Graviera der Kykladen, ein milder Käse mit einem Geschmack, der an Nüsse und Butter erinnert. San Michali, ein harter, leicht gelber Käse, der nur auf Syros zu finden ist. Schließlich Freskia Mysithra, ein Frischkäse aus Molke. (Des.V.).