• Vulkane in Griechenland: Santorini
Griechenland liegt tektonisch zwischen Europa, Kleinasien und Nordafrika und ist von vulkanischen Erscheinungen geprägt. Die Afrikanische Platte kollidiert mit der anatolischen Platte und so wird Gesteinsmaterial aufgeschmolzen und durch aktiven Vulkanismus wieder ausgeworfen. Es bildete sich dadurch der „Ägäische Inselbogen“, auf dessen Zone die Vulkane Griechenlands liegen, die heute noch aktiv sind. Derzeit dienen die vulkanischen Inseln Griechenlands dem Vergnügen der Touristen, da sie jedes Jahr tausende Besucher aus aller Welt anlocken.
 
Im Ägäischen Meer, am südlichen Ende der Kykladen befindet sich die vulkanische Inselgruppe von Santorini. Weltweit ist dieses berühmte Reiseziel für seine wunderschöne Caldera bekannt. Oia, ein Dorf im Nordwesten der Insel Thera, ist eines der schönsten Dörfer des Mittelmeers. Der große Ausbruch auf Santorini ist als der „Minoische Ausbruch“ bekannt und gilt als einer der größten Vulkanausbrüche der letzten 10.000 Jahre auf der Erde.

Der Ausbruch hat sogar durch die Verschmutzung der Stratosphäre zu globalen Klimaschwankungen geführt. Durch Tsunamis und Kälteeinbrüche gab es in der Region des heutigen Griechenlands radikale kulturelle Änderungen, die sogar zum Ende der Minoischen Kultur führten. Die vulkanische Aktivität ging mit geringerer Intensität weiter. Innerhalb der Caldera entstanden die beiden jungen Vulkaninseln Palea Kameni und Nea Kameni.

Es folgten mindestens neun weitere Ausbruchphasen. Der letzte Ausbruch fand 1950 statt. Auf den Inseln Palea und Nea Kameni kann man die einzelnen Eruptionsphasen unterscheiden. Unter dem Meeresspiegel, in ca. 140 m. Tiefe befindet sich der Kolumbus-Vulkan. Dort gibt es Austritte von überhitztem Thermalwasser. Auf der Insel hat man die Möglichkeit, wunderschöne Wandertouren zu unternehmen. Besonders im Frühling kann man eine ganz „andere“ Insel sehen, mit ihren seltenen Orchideen, Kräutern und Blumenwiesen. Überall auf der Insel findet man traditionelle Tavernen, wo man frisch zubereitete griechische Spezialitäten genießen kann. (V.Spyr). 
 

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Thessaloniki 1922: Eine Ausstellung

Thessaloniki 1922: Eine…

November 30, 2022

The Next 50: The Future of World Heritage

The Next 50: The Future…

November 23, 2022

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021