Seit ihrem Beginn Anfang 2010 spitzt sich die Eurokrise immer mehr zu. Vor allem in Griechenland hat die Krise die Verschuldung in die Höhe getrieben. Griechenland wird deswegen von den europäischen Partnern zu tief greifenden Reformen und Maßnahmen gedrängt. Alternative Therapieformen, beispielsweise Investitionsprogramme werden diskutiert, konnten jedoch bis jetzt keine effektive Anwendung finden. 
In Deutschland und Griechenland führten mit Beginn der Krise Politiker und Journalisten heftige, teils unangemessene und provokante Gefechte in den Medien und in der Öffentlichkeit aus. Die Tagung „Schuldenkrise in Griechenland. Ursachen und Auswirkungen“ versucht, die Ursache der Schuldenkrise in Griechenland und in Europa sowie Möglichkeiten ihrer Bewältigung aufzuzeigen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Verhalten der deutschen und griechischen Medien. Veranstalter der Tagung, die am Freitag und Samstag stattfindet, ist der Verein Griechischer Akademiker FFM e.V. (Ort: Plenarsaal im Römer, Römerberg 23, Frankfurt am Main). (So.K.). 

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite