clean banner

Im Rahmen des Projektes EUROPOLY findet vom 4. bis zum 14. Februar im Onassis Kulturzentrum die Theateraufführung „CLEAN CITY – Wer macht in diesem Land eigentlich sauber?“ statt. EUROPOLY ist ein europäisches Theater- und Filmprojekt des Goethe-Instituts in Kooperation mit den Münchner Kammerspielen, dem Onassis Kulturzentrum Athen, dem „Sirenos – internationalen Theaterfestival Vilnius“, dem Teatro Maria Matos Lissabon und dem „Tiger Dublin Fringe“ Festival.

Fünf Theaterstücke, die von jungen Theatergruppen aus Deutschland, Griechenland, Irland, Litauen und Portugal aufgeführt werden, sowie neun Kurzfilme, die eigens für das Festival produziert wurden, erzählen die Geschichten von Menschen, die hinter den in Europa tobenden Krisen stehen. Wie auch in anderen europäischen Staaten, gewinnen seit Ausbruch der Finanz- und Flüchtlingskrise in Griechenland rechtsextreme Gruppen an Einfluss, die das Land von den Migranten „säubern“ wollen. Das Theaterstück CLEAN CITY von Anestis Azas und Prodromos Tsinikoris stellt sich die Frage „wer in diesem Land eigentlich sauber macht“ und erzählt die Geschichte Einwanderer aus mehreren Ländern, die heute in Griechenland als Reinigungskräfte arbeiten.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite