wei2Die erste Ausstellung des weltbekannten chinesischen Künstlers Ai Weiwei in Griechenland beherbergt das Museum für kykladische Kunst in Athen (Neofytou Douka Str. 4 / Vas. Sophias & Irodotou Str. 1). Ziel der Ausstellung ist, das griechische Publikum mit dem Werk des berühmten Konzeptkünstlers und Aktivisten vertraut zu machen.

Zu den 25 Kunstwerken von Ai Weiwei, die weltweit erstmals in den Räumlichkeiten eines archäologischen Museums vorgestellt werden, gehören einige von seinen berühmtesten Schaffungen, wie „Grapes“ (2011), „Divina Proportione“ (2012) und „Cao“ (2014) bzw. Werke, die mit Bezug auf die Flüchtlingskrise auf Lesvos entstanden sind, auf der Ai Weiwei letzten Dezember ein Atelier eingerichtet hat. Gezeigt wird außerdem ein von der Sammlung des Museums für kykladische Kunst inspirierte Kunstwerk von Ai Weiwei.

„Ich habe großen Respekt für das griechische Volk, das die Flüchtlinge aus Syrien herzlich begrüßt hat“ betonte Ai Weiwei bei der Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung der Ausstellung. Griechenland verfüge über eine reiche humanistische Tradition und Kultur und habe die beste Entscheidung getroffen, so Ai Weiwei.

Die Ausstellung läuft bis zum 30. Oktober 2016. Ein Zehntel der Einnahmen soll zwei Nichtregierungsorganisationen, die erheblich zur Bewältigung der Flüchtlingskrise beitragen, zugutekommen.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite