fluchtweg balkan695
Das Goethe Institut beherbergt vom 6. bis 15. Oktober 2016 die Fotoausstellung “Fluchtweg Balkan” von Nikos Pilos. Der international mehrfach preisgekrönte Fotojournalist dokumentierte zwischen September und Dezember 2015 im Auftrag des Goethe-Instituts Athen Flüchtlinge auf ihrem Weg. Allein im Jahr 2015 haben über 850.000 Flüchtlinge, Migranten und Migrantinnen Griechenland erreicht.

Der Titel der Ausstellung zeigt die Route der Flüchtlinge. Sie führt über die Inseln Lesbos und Kos weiter über den Balkan nach Mittel- und Nordeuropa. In den 11 Doppelbildern werden die schwierigen und dramatischen Bedingungen dargestellt, die Menschen unterwegs vom Transitland Griechenland bis zum „Land der Verheißung“ Deutschland begegneten. Die Ausstellung wird durch Bilder und Beiträge von den Flüchtlingen, die Deutschland erreicht haben, in einen kontextuellen Rahmen gestellt.

Die ersten Schritte nach Deutschland führten die Flüchtlinge in den Freistaat Bayern. Auch deshalb wird der Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Martin Neumeyer, Mitglied des Landtags, die Ausstellung eröffnen.

Quelle: Goethe Institut Athen

 

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite