Das 14. Internationale Puppen- und Mimen-Festival in der nordgriechischen Stadt Kilkis öffnete seine Türen am 28. September und wird bis zum 9. Oktober dauern. Die diesjährige Veranstaltung markiert die Zusammenarbeit mit der European Union National Institutes for Culture (EUNIC). Außerdem ist das Festival Teil des Programms ARIANNA, des Euro-Mittelmeer-Netzwerkes für  Kultur und Kulturerbe. 
Das Programm 2012 beinhaltet Aufführungen von prominenten Marionetten-Unternehmen aus Griechenland, Italien, Spanien, Peru und Argentinien. Zudem werden Workshops, Meisterklassen und Vorträge organisiert. Zum ersten Mal bietet das Festival teen-orientierte Aktivitäten, die sich mit dem Problem der Sucht befassen und die Rolle des Theaters bei seiner Überwindung beleuchten. Nach Kilkis wird das Festival rund um den Globus, von Südkorea bis Jerusalem, das griechische Puppenspiel präsentieren. (So.K.).

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite