mapDie Staatsoberhäupter Griechenlands, Frankreichs, Zyperns, Italiens, Spaniens, Portugals und Maltas beteiligen auf Initiative des Premierministers Alexis Tsipras an der Konferenz der Mittelmeerländer der EU, die am 9. September in Athen im Zappeion Palast stattfindet. Bei der Konferenz sollen Vorschläge erarbeitet werden, wie die Mittelmeerländer der EU ihre Zusammenarbeit und Koordinierung bei der Festlegung der politischen und wirtschaftlichen Agenda der EU verstärken können.

Die Schwerpunkte der Konferenz sind:
• Die EU-Außenpolitik, mit Schwerpunkt auf die regionale Sicherheit und den Frieden
• Das Thema Wachstum in Zusammenhang mit der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, der Verstärkung des sozialen Zusammenhalts und der Anlockung von Investitionen
• Die Flüchtlings- und Migrationspolitik der EU

An der ersten Arbeitssitzung der Konferenz, die am Freitagmittag beginnt, werden die Staatsoberhäupter mit ihren Mitarbeitern teilnehmen. Bei dem nachfolgenden Arbeitsessen werden nur die Staatsoberhäupter beteiligen. Es wird eine Pressekonferenz im Zappeion Palast folgen.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Griechenland punktet mit soft power

Griechenland punktet mi…

Dezember 04, 2020

Mythos Maria Callas

Mythos Maria Callas

Dezember 02, 2020

Bilanz des Griechischen Vorsitzes im Ministerkomitee des Europarates

Bilanz des Griechischen…

November 26, 2020

Unsere Facebook – Seite