Der griechische Λ-Sat Satellit, der erste Satellit made in Greece, wurde am Sonntag vom NASA-Stützpunkt im US-amerikanischen Bundesstaat Virginia abgefeuert. Der Satellit befindet sich an Bord einer Antares-Rakete, zusammen mit Lebensmitteln und Ausrüstung für die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

Die Mission des Satelliten verfolgt zwei Ziele. Zum einem wird der Satellit die Auswirkungen der kosmischen Strahlung auf das kohlenstoffbasierte Wundermaterial Graphen erforschen. Das zweite Ziel ist es, zum Schutz der griechischen Handelsschiffe vor Piraterie beizutragen. Der Λ-Sat entstand als eine Initiative der griechischen Wissenschaftsgruppe „Lambda-Team“. Dr. Periklis Papadopoulos, Professor für Raumfahrttechnik an der Universität von San Jose, leitete das Projekt. Das „Lambda-Team“, das griechische Studenten und Wissenschaftler fördert und unterstützt, hat seinen Sitz im kalifornischen Silicon Valley. Sein Motto ist: „Greek Minds at Work“.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite