artreef3

Das wissenschaftliche Team der Ichthyologie und Wasserumgebungabteiling der Universität Thessaliens verfolgt das Ziel, ein Museum von Unterwasserskulpturen am Meeresgrund vom Pagasitischen Golf zu schaffen (Project ART.Reef). Es ist ein ehrgeiziges Forschungsprojekt über die Errichtung eines künstlichen Riffs aus Unterwasserskulpturen.

artreef2In einer Tiefe von 15 bis 20 Metern werden insgesamt 100 Skulpturen aufgestellt. Die Skulpturen werden hauptsächlich aus Beton gemacht – ein sehr robustes Material. Sie werden nach ihrer Fertigstellung zu Wasser gelassen und entwickeln ab diesem Zeitpunkt ein Eigenleben: Fische, Schwämme, Seepferdchen und -sterne siedeln sich an und um die Skulpturen und verleihen ihnen von Zeit zu Zeit ein anderes Aussehen. Die Skulpturen werden der mythologischen Überlieferung von Jason und den legendären Argonauten folgen. Zugrunde liegt das Konzept, dass ein Tauchgang am Riff wie ein Taughgang in die Mythologie sein kann.

reefintroObwohl das Projekt-ART.Reef nicht die erste Unterwasseranziehungskraft mit Skulpturen ist, wird es das erste Gruppenfinanzierungskünstliche Riff in der Welt sein.

Darüber hinaus wird es der weltweit erste Forschungspunkt sein, wo der "Tauchfußabdruck" untersucht und quantifiziert wird, so dass das Riff auf nachhaltige Weise verwendet werden kann.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021