antigoneAm Freitag, dem 30.September 2016, beherbergt die Stiftung Michael Cacoyannis die Theateraufführung “Antigone” von Kostas Papakostopoulos.

Papakostopoulos hat in Deutschland mit innovativen Inszenierungen antiker Dramen einen Namen gemacht. In diesem Jahr feiert er mit seiner Theatergruppe, dem "Deutsch Griechischen Theater", 26 Jahre kreatives Schaffen in Deutschland.

Nach einem erfolgreichen Gastspiel mit den „Schutzflehenden“ im vergangenen Jahr präsentiert demnächst das Ensemble in Athen „Antigone“, das auf der gleichnamigen Tragödie von Sophokles beruht. Die Inszenierung, die mit großem Erfolg im Kölner Theater im Bauturm uraufgeführt wurde, ist in Athen nur an einem einzigen Abend zu sehen.

Papakostopoulos’ „Antigone“ ist das erste Werk einer vom Regisseur konzipierten Trilogie, die unter dem Titel „Geliebte Hybris“ steht. Darin werden die Herausforderungen thematisiert, mit denen unsere Demokratie heute konfrontiert ist.
Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Athen und der Stadt Köln statt. Das Gastspiel steht unter der Schirmherrschaft des griechischen Außenministeriums.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Fotis Kontoglou und Kleinasien

Fotis Kontoglou und Kle…

September 28, 2022

Fred Boissonas in Griechenland

Fred Boissonas in Griec…

September 22, 2022

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021