Byron Eid Messologi Benaki

Die große Jubiläumsausstellung “1821, vorher und nachher“, die dem 200. Jahrestag seit der Revolution von 1821 gewidmet ist, wird vom Benaki-Museum in Zusammenarbeit mit der Bank von Griechenland, der Nationalbank und der Alpha Bank, im Rahmen des offiziellen Programms des Komitees „Griechenland 2021”, organisiert.

Die Ausstellung wäre normalerweise im März eröffnet, aber aufgrund der Pandemie wird ihre offizielle Eröffnung stattfinden, nachdem die restriktiven Maßnahmen aufgehoben werden. Am Mittwoch, dem 3. März, wurde die Ausstellung "1821 vorher und nachher" in einer digitalen Veranstaltung vorgestellt, was zu einem 20-minütigen Video führte, in dem Kuratoren und Organisatoren eine kurze Präsentation der Ausstellung geben.

rabe plateia kotzia Nationalbank von GrJohannes Rabe (1821 oder 1827-1894), Kotzia-Platz, Athen, 1847/ Quelle: Nationalbank von Griechenland 

1.200 Objekte, 100 Jahre Geschichte des modernen Hellenismus

Die Ausstellung "1821, vorher und nachher" läuft bis Oktober 2021 und ist im Gebäude Benaki-Museum/Pireos 138 untergebracht, dessen gesamten Ausstellungsbereich abdeckt. Über einen Zeitraum von 8 Monaten werden 1.200 Objekte auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern eine mehr als 100-jährige Geschichte (1770-1870) entfalten. Das Gebäude wird zu einem lebenden Organismus, der die Geschichte der modernen Griechen von 1770 bis 1870 erzählt.

Die 1.200 Objekte der Ausstellung erscheinen auf den 1.218 Seiten ihres Katalogs und präsentieren 100 Jahre Geschichte des modernen Hellenismus (von 1770 bis 1870).

Insbesondere besteht die Ausstellung aus drei Teilen: Der erste Teil beginnt mit dem Aufstand von Orloff im Jahr 1770 und endet mit dem Ausbruch der Revolution im Jahr 1821. Der zweite Teil folgt den Ereignissen des Krieges bis zur Machtübernahme von Ioannis Kapodistrias. Schließlich befasst sich der dritte Teil mit der Zeit zwischen der Ankunft des jungen Königs Otto im Jahre 1833 und 1870.

ypodohi othona ferekidis NBGNikolaos Ferekidis (1862-1929) "Empfang König Ottos von Griechenland in Athen", 1901. Kopie des Gemäldes von Peter von Hess (1839)/ Quelle: Nationalbank von Griechenland. 

Mit seltenen Kunstwerken und einzigartigen Stücken aus jeder Epoche bilden die drei Ausstellungsabschnitte und die entsprechenden Kapitel des Katalogs eine faszinierende Reise durch Geschichte und Kunst, deren Stadien erklären, warum dieses ereignisreiche Jahrhundert uns bis heute, 200 Jahre später, beeinflusst.

Der monumentale Katalog mit dem Titel: "1821 Vorher und Nachher: ​​Die Griechen und Griechenland, die Revolution und der Staat" präsentiert luxuriöse Gegenstände und Spuren des Alltags aus der vorrevolutionären Zeit, Überreste des Krieges aus den Jahren der Revolution, aber auch schriftliche Zeugnisse aller Arten der griechischen Verwaltung.

Χάρτα του Ρήγα 1797 Rigas Charta of Greece 1797Rigas Karte von Griechenland/ Quelle: Wikimedia Commons

Lehrmaterial

Gleichzeitig bereitete die Bildungsabteilung des Benaki-Museums das digitale Lehrmaterial unter dem Titel „21 Objekte sprechen von der Revolution“ vor, das sich an Kinder, Familien, Schulgruppen und Lehrer richtet. Einundzwanzig authentische Primärzeugnisse, ausgewählt aus dem reichhaltigen Material der Ausstellung, werden jungen Internetnutzern zur Verfügung gestellt, die bereit sind, die Geburt des griechischen Staates zu erforschen und zu beleuchten.

Kinderwerkzeuge werden zu Werkzeugen der historischen Forschung, wie Beobachtung, Hypothesenbildung, kritischer Ansatz, Vergleich, Korrelation von Informationen, Schlussfolgerungen ziehen. Durch diese Objekte nähern sich Kinder Menschen, bevor sie überhaupt zu Helden werden.

Peter von Hess BouboulinaPeter von Hess, Bouboulina/ Quelle: Wikimedia Commons

Dieser Bildungsvorschlag ermöglicht es, das Material von zu Hause oder vom Klassenzimmer aus im Rahmen der Ausstellung und darüber hinaus detailliert zu studieren.

Kopien bedeutender Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen in limitierter Auflage, eine einzigartige Serie von Kopien von Werken des Bildhauers Giannis Pappas in Bronze, aber auch Objekte, die von den Höhepunkten der griechischen Revolution und bedeutenden Persönlichkeiten inspiriert wurden, sowie exklusive Sammlungen zeitgenössischer Künstler werden in der Ausstellung vorgestellt.

Introbild: Der Eid von Lord Byron in Messologi / Quelle: Benaki-Museum

EG

Originaltext: Grèce Hebdo - Bicentenaire de la Révolution Grecque | Exposition : 1821, avant et après

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Constantin Carathéodory: Der bedeutendste Mathematiker Griechenlands seit der Antike
Der Louvre in Delphi

Der Louvre in Delphi

Oktober 20, 2021

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021