Das 70. Filfmestival von Venedig ist am Samstagabend mit einer Überraschung zu Ende gegangen. Den Goldenen Löwen hat der Italiener Gianfranco Rosi für seine Dokumentation „Sacro GRA“ gewonnen. Den Silbernen Löwen bekam der griechische Regisseur Alexandros Avranas für seinen Film „Miss Violence“ über den Suizid einer Elfjährigen. „Miss Violence“ ist eine subtile Darstellung von Gewalt und Missbrauch in einer griechischen Familie. Auch der Hauptdarsteller, Themis Panou, der im Film das despotische Oberhaupt verkörpert, wurde von der Jury als bester Schauspieler ausgezeichnet. (Ann.G.).

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021