Das dritte Jahr in Folge organisiert das Griechische Generalkonsulat in Hamburg vom 1. bis zum 16. November in Zusammenarbeit mit der Kinemathek Hamburg e.V. – Kommunales Kino Metropolis und mit Unterstützung des „Greek Film Centre“ die „Griechischen Filmetage“ in Hamburg. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltungsreihe zum griechischen Gegenwartsdokumentarfilm sowie zum Werk von Theo Angelopoulos.
 
Die Vorstellungen finden im Metropolis Kino (Eingang: Kleine Theaterstraße) statt. Ehrengäste sind die Regisseure Serafeim Ntousias und Marina Danezi, die am 9. November, nach der Vorstellung ihrer Dokumentarfilme, mit dem Publikum diskutieren wollen. Am 16. November findet auch eine Tagung über den Beitrag von Angelopoulos zur internationalen Filmkunst statt. Als Redner haben sich Irini Stathi, Pere Albero und Ulrich Gregor gemeldet. (So.K.).

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite

Greece 2021